Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Gesprächskreise für pflegende Angehörige

Menschen mit Demenz werden zumeist von ihren Angehörigen betreut. Ehepartner, Kinder und Enkel übernehmen diese Aufgabe mit großem Engagement. Unmerklich entwickelt sich aber aus der gelegentlichen Hilfestellung in den Anfängen der Krankheit, eine Betreuung rund um die Uhr.

Eine körperliche Pflegebedürftigkeit ist zu Beginn einer Demenz nicht vorhanden und andere Symptome wie Erinnerungslücken, ständiges Fragen, Unruhe oder Stimmungsschwankungen geben den wenigsten Familien Anlass, sich Unterstützung von außen zu holen. Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto mehr sind die Angehörigen gefordert und psychisch belastet.

Zu diesem Zeitpunkt tut es gut, mit Gleichgesinnten die persönliche Pflege- und Belastungssituation zu besprechen, die sich in der Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz ergeben.

Es tut gut auf dringende Fragen Antworten zu erhalten. Im Gesprächskreis werden pflegende Angehörige ermutigt, sich aus der Fülle der Anregungen jeweils das heraus zu suchen, was ihnen für den Augenblick oder für die weitere Planung nützt. Manche Tipps erscheinen zu Beginn vielleicht noch unwichtig, gewinnen später aber an Bedeutung. Die Teilnehmer haben meist die gleichen oder ähnlichen Erfahrungen gemacht, brauchen einander nicht viel zu erklären und fühlen sich sofort verstanden.
 
Es finden regelmäßige Treffen in verschiedenen Ortschaften statt.

Wenn sie an einem Gesprächskreis für pflegende Angehörige teilnehmen möchten, bitten wir vor der ersten Teilnahme um ein persönliches Beratungsgespräch mit einer unserer Mitarbeiterinnen sowie um eine Anmeldung. Rufen Sie an unter Tel. 06142 / 21 03 73.

Treffpunkte und aktuelle Termine der einzelnen Gesprächskreise:

Rüsselsheim:

dienstags, 17.30 – 19.30 Uhr
Haus der Senioren, Frankfurter Str. 12 (Erdgeschoss)
>> zur AnfahrtskarteHaus der Senioren, Sitz der Alzheimer- und Demenzkranken Gesellschaft Rüsselsheim e.V.


Groß-Gerau:

mittwochs, 17.00 – 19.00 Uhr
Haus Leni, AWO GG, Darmstädter Str. 101


Kelsterbach:

dienstags, 9.30 – 11.30 Uhr
Kath. Gemeindezentrum, Walldorfer Str. 2b
>> zur Anfahrtskarte

 

▲nach oben

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*